Bayerische Unterhaltung

KWenn der Gassenhauer „Ja, mir san mit‘m Radl da“ plötzlich im Triumphmarsch der „Aida“ erklingt, kann das nur eins bedeuten: Die wunderbare musikalische Parodie „Opern auf Bayrisch“ kommt am Sa., 8.2. ins Bürgerhaus Garching. Amüsant wird es auch am Mi., 12.2. in der von Geld und Gier handelnden Komödie „Als es regnen würde“ von Sébastien Thiéry mit Herbert Hermann in der Hauptrolle. Ein modernes Märchen und eine gelungene Lektion in Toleranz und Menschenwürde stellt am Mi., 26.2. die Komödie „Wer hat Angst vorm weißen Mann“ dar.

In der musikalischen Lesung „Valentin: Abgründe eines Komikers“ lotet Michael Lerchenberg am Sa., 7.3. die Abgründe in Leben und Werk des unvergesslichen Karl Valentin aus. Seine große Liebe zum Unfug beweist der bayerische Kabarettpreisträger Michael Altinger am Do., 19.3. in seinem Programm „Schlaglicht. Über den Verlust von Wahrheit und Moral“. Der Gesellschaft wird am Do., 26.3. in Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“ mit Jürgen Heinrich in der Hauptrolle etwas ernsthafter der Spiegel vorgehalten.

Mit dem Musical „Anatevka“ von Joseph Stein und Jerry Bock kommt ein weiterer Klassiker nach Garching. Die Zuschauer erwartet am Sa., 4.4. um bereits 16 Uhr eine aufwendige Inszenierung mit Orchester und insgesamt 70 Mitwirkenden. Am Do., 23.4. folgt die Bühnenfassung zum Kultfilm „Willkommen bei den Hartmanns“ mit u. a. Antje Lewald und Steffen Gräbner. Nicht verpassen sollte man am Do., 28.5. ein Best of der Couplet-AG, die seit 25 Jahren für volksnahe Unterhaltung auf hohem künstlerischen Niveau steht.

Foto: Vom Film zum Theater: „Willkommen bei den Hartmanns“ © Matthias Stutte

tickets & infos

Kulturreferat Stadt Garching
Rathausplatz 3, 85748 Garching
Tel. 089/32 08 91 38, www.garching.de

 

Zum Seitenanfang